top of page
Suche
  • AutorenbildJulia Ramos

Wann ist ein Verkaufsgespräch erfolgreich?

Die Antwort auf die Frage mag für viele ein „No-Brainer“ sein: ein Verkaufsgespräch ist dann erfolgreich, wenn am Ende ein Verkauf steht.

Alleine das Wort „Verkaufsgespräch“ zeigt ja schon ganz klar, wo der Hase langhoppelt.

Da ich dazu einen ganzen Artikel schreibe, kannst du es dir bestimmt denken, aber ich stimme dieser Antwort nicht zu.

Und um ganz fair zu sein, finde ich den Ausdruck „Verkaufsgespräch“ nicht treffend genug, aber da ich (noch) keinen besseren Ausdruck habe, verwende ich diesen.

Für mich ist ein Verkaufsgespräch dann erfolgreich, wenn sich Käufer und Verkäufer auf Augenhöhe begegnen und gemeinsam feststellen, ob eine Zusammenarbeit/ Verkauf für beide Seiten sinnvoll ist.

Das kann bedeuten, dass eben kein Verkauf zustande kommt und ich betrachte auch dieses Ereignis als erfolgreich. Achtung: das ist kein Freibrief dafür, dass man sich beim Verkaufsgespräch keine Mühe gibt, oder Verkaufen als etwas Schlechtes abstempelt!

Damit ein möglicher Kunde auf uns aufmerksam werden kann, müssen wir ja aktiv etwas unternehmen, um sichtbar zu werden.

An meinem Beispiel: Meine Kundinnen sind hauptsächlich im Online-Bereich unterwegs, deswegen macht es für mich Sinn, auch online präsent zu sein. Es gibt viele Möglichkeiten und ich habe mich in erster Linie für Instagram entschieden, weil ich die Plattform auch selber am liebsten habe. Daneben schreibe ich Blogbeiträge und werde schon bald anfangen, Videos auf YouTube zu veröffentlichen. Mein Ziel dabei ist es, richtig tollen Content zu produzieren, der nicht nur heiße Luft ist und gut rüberkommt, sondern der tatsächlich einen Mehrwert bietet.

Wenn jetzt eine Business-Lady aufgrund meines Außen-Auftritts auf mich zukommt und um ein persönlichen Zoom-Call bittet, dann freue ich mich sehr und das ist schon ein Erfolgserlebnis für mich! Zu dem Zeitpunkt haben wir noch nicht persönlich miteinander gesprochen, aber alleine die Tatsache, dass es zu einem Verkaufsgespräch gekommen ist macht mich glücklich und auch stolz. Denn es hat sich jemand von meinem Content und meiner Art angezogen gefühlt und das ist etwas Schönes für mich.

Das heißt ich betrachte es als Erfolg, dass überhaupt ein Verkaufsgespräch zustande kommt, denn das ist die Bestätigung für die Richtigkeit meiner bisherigen Bemühungen.

In dem Gespräch selber lerne ich dann einen neuen Menschen kennen, mit dem ich mich austauschen kann und von dem ich etwas lerne, denn in jedem Gespräch kann ich etwas für mich mitnehmen. Manchmal kann ich mir tatsächlich eine bestimmte Formulierung abgucken und manchmal lerne ich etwas über mich, falls ich mich in dem Gespräch „getroffen“ fühle.

Es ist klar, dass mir das nicht während dem Gespräch so klar wird, sondern im Nachhinein, wenn ich das Ganze nochmal Revue passieren lasse. Das heißt, um diesen Erfolg des Verkaufsgespräches zu haben, bedarf es Zeit, Ruhe und Reflektion. Das ist ein bisschen wie nach Gold zu schürfen. Die Nuggets sind drin, man muss sie nur finden.

Wenn ich ein tolles Gespräch habe und wir auf einer Wellenlänge liegen, dann ist das auch ein Erfolg für mich, denn ich spreche mit meinem Social Media Auftritt exakt die Kundinnen an, die ich ansprechen möchte und ich ziehe viel Freude aus tollen Gesprächen.

Und wenn meine Gesprächspartnerin und ich dann merken, dass eine Zusammenarbeit für uns beide Sinn macht, dann habe ich einen richtig tollen Verkauf, bei dem auch mein Herz jubeln kann.

Sollte ich mit meiner Gesprächspartnerin merken, dass eine Zusammenarbeit, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt, keinen Sinn macht, dann bin ich natürlich ein bisschen enttäuscht. Aber nur weil ich dieses Gefühl spüre heißt das nicht, dass ich gerade einen Misserfolg erlebe! Ein klares und ehrliches Nein ist besser als jedes schwammige Ja, bei dem meine Kundin eigentlich nicht sicher ist, ob sie das Geld in eine Zusammenarbeit mit mir investieren möchte.


Ob ein Verkaufsgespräch erfolgreich ist, liegt an deiner Definition. Bei toxischen Verkäufern ist es völlig klar, dass nur ein Verkauf ein Erfolg sein kann.

Bei authentischer Kommunikation kann man den Erfolg an vielen verschiedenen Faktoren festmachen und hat viele Gründe, sich zu freuen.

Das hat auch den Vorteil, dass man in dem Moment nicht ins Zweifeln kommt und ein Nein eines Kunden nicht an die Substanz oder den Selbstwert geht.

Bei einem „schmierigen“ oder toxischen Verkäufer sieht das ganz anders aus. Darum geht es dann in meinem nächsten Artikel.

6 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schwieriges Thema: es geht um einen Angehörigen

Was ist, wenn es in dem schwierigen Thema um einen Angehörigen deines Patienten geht? Selbstverständlich ist dir bewusst, dass du keine Diagnose stellen kannst und deine Meinung zu dem medizinischen V

Schwieriges Thema: der Patient ahnt nichts

Wie geht man mit einem schwierigen Thema um, wenn der Patient nichts ahnt? Wie so oft, betone ich auch hier, dass es keine Patentlösung gibt. Es gibt jedoch eine gute Richtung, die es dir und deinem G

Schwieriges Thema: der Patient vermutet etwas

Im letzten Beitrag ging es darum, wie du mit schwierigen Themen umgehst, wenn dein Patient bereits Bescheid weiß. Dabei haben wir festgehalten, wie wichtig es ist, dass du den Raum für Gefühle und Ged

Comments


bottom of page