top of page
Suche
  • AutorenbildJulia Ramos

Was bedeutet „authentisch sein“ in Verbindung mit Kunden?

„Authentisch sein“ klingt super, aber was bedeutet es eigentlich?

Immerhin benutze ich es ja auch, in der „authentischen Kommunikation“.

Ich drücke damit aus, dass du mit deinen Kunden offen und ehrlich kommunizierst, ohne eine auswendig gelernte Verkaufstaktik.

Es fällt mir nämlich immer wieder auf, dass viele Coaches Vorlagen bieten, was man wann und wie sagen soll, um beim Kunden das gewünschte Ja zu erzielen.

Oftmals mit zur Hilfenahme von verschieden Möglichkeiten, die Kunden in „Typen“ zu klassifizieren, um es noch besser zu machen, wie man ihnen etwas verkauft. Da gibt es dann den Kunden, der sehr Preis-Sensitiv ist und der soll/muss anders angesprochen werden, wie der Kunde, der mehr auf Status achtet.

Anders gesagt: authentisch sein bedeutet für mich, dass die Quelle deiner Kommunikation aus dir kommt. So wie ich es in meinem Programm für die Archetypen auch zeige.

Damit sage ich nicht, dass es auf dem Gebiet der Kundenbindung nichts zu lernen gibt- im Gegenteil, das ist ja mein Herzensthema. Es gibt viel zu lernen.

Aber mein Ziel für dich ist, dass du mit deinen Kunden zusammenarbeitest, mit denen du dich nicht nur gut verstehst, sondern die dich auch entsprechend gern für deine Leistung bezahlen.

Denn nicht jeder Gesprächspartner, denn du durch eine gekonnte Gesprächsführung als Kunden gewinnen kannst, passt zu dir. Wenn du an jemanden gerätst, der dich im Grunde nur aussaugt, beispielsweise viel Zeit in Anspruch nimmt und dich grundsätzlich viel Energie kostet, dann hast du damit nichts gewonnen, sondern schadest dir auf lange Sicht nur.

Denn die Zusammenarbeit mit den Kunden nimmt einen weitaus größeren Teil deines Business ein, als dir vielleicht bewusst ist. Auch wenn du nicht ständig mit den Kunden sprichst, begleiten sie sich oftmals in deinen Gedanken, wenn du für sie arbeitest.

Da macht es einen gewaltigen Unterschied, ob du dies mit Freude und Leichtigkeit machen kannst, oder ob es dir schwer im Magen liegt.



„Authentisch sein“ in Verbindung mit deinen Kunden bedeutet für mich, dass du die Art von Kunden anziehst, die gut zu dir passen. Falls du jemand bist, die es ungezwungen mag und eher unkonventionell ist, dann sind deine Kunden am besten auch so. Es bringt nichts, wenn du dich verstellst, um Kunden anzuziehen, mit denen du eigentlich nicht auf einer Wellenlänge liegst.

Es geht übrigens nicht um eine Wertung von guten oder schlechten Kunden, sondern es geht um deine zu dir passenden Kunden. Die Kunden, die nicht zu dir passen, können die Traumkunden von jemand anderem sein.

Wir sind alle einzigartig und wenn wir uns trauen, diese Einzigartigkeit zu leben, auch durch unser Business, dann haben wir die Chance darauf, finanziell erfolgreich zu werden, durch Kunden, mit denen wir gerne zusammenarbeiten.


Es ist meine tiefste Überzeugung, dass dies möglich ist, deswegen heißt meine Homepage: Lebe deinen Kundentraum

Genau das möchte ich für dich erreichen.


Wie immer am Ende eines Blogbeitrages lade ich dich dazu ein, meine Podcast-Folge auf Spotify zu dem Thema anzuhören.

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schwieriges Thema: es geht um einen Angehörigen

Was ist, wenn es in dem schwierigen Thema um einen Angehörigen deines Patienten geht? Selbstverständlich ist dir bewusst, dass du keine Diagnose stellen kannst und deine Meinung zu dem medizinischen V

Schwieriges Thema: der Patient ahnt nichts

Wie geht man mit einem schwierigen Thema um, wenn der Patient nichts ahnt? Wie so oft, betone ich auch hier, dass es keine Patentlösung gibt. Es gibt jedoch eine gute Richtung, die es dir und deinem G

Schwieriges Thema: der Patient vermutet etwas

Im letzten Beitrag ging es darum, wie du mit schwierigen Themen umgehst, wenn dein Patient bereits Bescheid weiß. Dabei haben wir festgehalten, wie wichtig es ist, dass du den Raum für Gefühle und Ged

Comments


bottom of page